Einsatz von Modellierungsmethoden in IT-Infrastrukturprojekten

Robert Adrian Walczak hat sich in seiner Diplomarbeit mit dem Thama Modellierungsmethoden in IT-Infrastrukturprojekten beschäftigt.

Kurzfassung:

Informationssysteme unterliegen aufgrund der Dynamik der Märkte und des technischen Fortschritts einem hohen Änderungsbedarf. Fehlinvestitionen und geringe Wirtschaftlichkeit sind ein ernstzunehmendes Problem der Informationstechnologie (IT). Der Autor geht der Frage nach, wie man die Umstellung auf neue Technologien systematisch planen und erfolgsorientiert gestalten kann. Das Gebiet der modellgetrieben Entwicklung von IT-Infrastrukturen wurde anhand eines praktischen Anwendungsfalls systematisch untersucht und ein methodisch fundierter Lösungsansatz entwickelt. Im Ergebnis entsteht eine Notation, die über den untersuchten Anwendungsfall hinausgehend für die systematische Weiterentwicklung von IT-Infrastrukturen in Unternehmen nutzbar ist. Für die konsequente Umsetzung der modellgetriebenen Entwicklung von IT-Infrastrukturen wird das Modellierungswerkzeug Enterprise Architect von Sparxsystems eingesetzt. Bei der Evaluation von geeigneten Modellierungswerkzeugen kamen freie Werkzeuge nicht in Frage, da der Einsatz des Tools und nicht das Tool selber im Vordergrund stand; insbesondere erwies sich der geringe Einarbeitungsaufwand und die intuitive Bedienung als günstig. Auch gegenüber anderen kommerziellen Tools waren Features wie Dokumentationsgenerierung, Darstellung der Beziehungshierarchie und der Einsatz benutzerspezifischer Profile zeitnah einsetzbar. Im Lebenszyklus einer IT-Infrastruktur war mit EA so eine durchgängige werkzeuggestützte Generierung von Lasten- und Pflichtenheft sowie Betriebshandbuch möglich. Mit den beschriebenen serviceorientierten Modellierungsansätzen wird ein zukünftiger Einsatz im IT Service Management – Kontext aufgezeigt. Somit ist auch ein erweiterter Einsatz bis zu einem Export in eine CMDB (Configuration Management Database) oder CMS (Configuration Management System) im gesamten IT-Infrastrukturlebenszyklus realisierbar. Eine kombinierte Anwendung von EA in IT-Infrastruktur- und IT-Anwendungsbereichen und damit eine Integration über die Gesamt-IT im Sinne einer Unternehmensarchitektur ist im Sinne des Selbstanspruches von EA (Enterprise Architect) realisierbar.

Seiner Arbeit ist auch als Buch bei Amazon erhältlich:
http://www.amazon.de/Einsatz-Modellierungsmethoden-Infrastrukturprojek%3E%20ten-Robert-Walczak/dp/3941482742

Veröffentlicht unter Methodiken
Schlagworte: , , , , , ,
0 comments on “Einsatz von Modellierungsmethoden in IT-Infrastrukturprojekten
1 Pings/Trackbacks für "Einsatz von Modellierungsmethoden in IT-Infrastrukturprojekten"
  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Sparxsystems Europe erwähnt. Sparxsystems Europe sagte: Sparxsystems Blog: Einsatz von Modellierungsmethoden in IT-Infrastrukturprojekten http://bit.ly/9j749q […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*