Audit-Merkmal eines Repositoriums entfernen

Auditing ist ein Merkmal auf Repositorium-Ebene, das Administratoren verwenden können, um Modelländerungen in Enterprise Architect aufzuzeichnen. Dadurch steigt der Speicherplatzbedarf der Modelldateien und ein aktiviertes Merkmal verhindert einen Projekttransfer.

Schnellzugriff:

Ribbon: Configure > Model > Audit

Wie mache ich das?

  1. Im laufenden Enterprise Architect öffnen Sie jenes Repositorium für das das Audit-Merkmal ausgeschaltet werden soll.
  2. Wählen Sie [Ribbon: Configure > Model > Audit] um das Ausschalten des Audit-Merkmal  zu beginnen; die Audit View Seite sowie das System Output Fenster werden geöffnet.
  3. Drücken Sie [Audit Settings] in der Audit View Seite um den Konfigurationsdialog zu öffnen.
  4. Deaktivieren Sie die Option [Enable Auditing] in der Audit View Seite.
  5. Drücken Sie [OK] um die Informationsaufzeichnung zu deaktivieren.
    Hinweis: Erlaube Sie ggf. Enterprise Architect ein Rollback der Datenbank-Version.
  6. Optional kann die Audit View Seite geschlossen werden.

Was ist da gerade geschehen?

Das Audit-Merkmal wurde für sämtliche Inhalte (alle Modelle) des Repositoriums deaktiviert. Von nun an werden bei Änderungen keine Informationen im Repositorium aufgezeichnet.

Limitationen

  • Das Audit-Merkmal in den folgenden Enterprise Architect Editionen verfügbar: Corporate, Business and Software Engineering, System EngineeringUltimate.

Weitere Informationen

Veröffentlicht unter Auditing, Modell-Repositorium, Projekttransfer
Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*