Blog-Archive

Einführung in UML mit Enterprise Architect

SparxSystems Central Europe stellt eine kurze Einführung in UML bereit. Die folgenden Themen sind online verfügbar:

Das aus dem unserem Kompendium zu Enterprise Architect ausgelagerte Kapitel steht auch als PDF zum Download bereit.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter News

Formale Spezifikationen

ArchiMate

BPMN – Business Process Model and Notation

MOF – Meta Object Facility Core

OCL –

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Modellieren mit ArchiMate, Modellieren mit BPMN, Modellieren mit SysML, Modellieren mit TOGAF, Modellieren mit UML, Ressources

Buchtipp: UML @ Work

Dieses Buch widmet sich zwar nur UML 2.0, bietet jedoch viele Grundlagen und Erklärungen zum generellen Verständnis der verschiedenen Diagramme, Elemente und Konzepte von UML.

UML-Syntax und -Semantik werden vermittelt, anhand eines einfachen Vorgehensmodells und Beispielprojekts wird gezeigt, wie UML in der Praxis angewandt werden kann. 

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Für Sie gelesen

Buchtipp: UML 2.0 projektorientiert

Ein umfassendes Beispiel zeigt Ihnen die Einsatzgebiete und Möglichkeiten der UML. Grässle und die Baumanns konzentrieren sich dabei erstmalig auf wichtige Aspekte wie Geschäftsprozessmodellierung, Systemintegration, EDI (WebEDI, XML) und Systemerstellung.

Die Struktur des Buches entspricht dem Vorgehen in der Praxis: Sie werden fachlich geführt,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Für Sie gelesen

Buchtipp: UML 2.5 - Das umfassende Handbuch

In der Ausgabe des Standardwerkes vermittelt Ihnen Christoph Kecher, angefangen von den Grundlagen der Modellierung bis zum professionellen Einsatz von UML, sein Wissen. Christoph Kecher macht klar, worum es in seinem Buch geht: um die Anwendung der Softwaremodellierung mit UML. Dabei ist er als Software-Ingenieur und Co-Autor von C/C++ keiner,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Für Sie gelesen

UML Notation mit HTML5

UML LogoLieberLieber hat einen neuen HTML5 Generator entwickelt und Dr. Horst Kargl hat in Enterprise Architect die UML Spezifikation mit zusätzlichen Diagrammen dargestellt.
Cool sind die unglaublichen Navigationsmöglichkeiten in dieser doch recht umfangreichen Dokumentation – einziger Nachteil – es ist doch nur eine große Datei mit knapp 5MB und daher dauert das erste Laden etwas…

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Enterprise Architect, Modellieren mit UML

Relationship Matrix – was kann sie

Die Relationship-Matrix ist eines der mächtigsten Werkzeuge des Enterprise Architect im Kampf um die Traceability. Mit der Hilfe der Matrix ist es sehr rasch möglich sich einerseits einen Überblick über die Verknüpfungen der Elemente untereinander darstellen zu können aber auch Verknüpfungen rasch und effektiv erstellen zu können.

So kann man etwa sofort sehen welche Klasse welche Anforderungen erfüllen und welche Klassen keine Anforderungen realisieren oder auch Anforderungen ermitteln,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Enterprise Architect

Richtungswechsel bei Composition und Aggregation

In Enterprise Architect werden Compositions und Aggregations standardmäßig vom Teil zum Ganzen gezogen, d. h., das Ende mit der Raute ist immer am Target und nicht am Source! Wer gerne andersherum modellieren will, kann dies mit einer kleinen Konfiguration unter Tools | Options | Links : Draw Aggregations Reversed erreichen (siehe Grafik).

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Enterprise Architect

Einsatz von Modellierungsmethoden in IT-Infrastrukturprojekten

Robert Adrian Walczak hat sich in seiner Diplomarbeit mit dem Thama Modellierungsmethoden in IT-Infrastrukturprojekten beschäftigt.

Kurzfassung:

Informationssysteme unterliegen aufgrund der Dynamik der Märkte und des technischen Fortschritts einem hohen Änderungsbedarf. Fehlinvestitionen und geringe Wirtschaftlichkeit sind ein ernstzunehmendes Problem der Informationstechnologie (IT). Der Autor geht der Frage nach,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Methodiken

XMI Post-Processing

Mit Enterprise Architect können Modelle nach UML XMI und MOF XMI in unterschiedlichen Versionen exportiert werden.
XMI ist zwar von der OMG standardisiert, es besteht jedoch hin und wieder der Bedarf, das exportierte XMI bestimmten Bedürfnissen anzupassen, bzw. das XML Dokument einfach weiterzuverarbeiten.

Durch das Post-Processing des exportierten XMI Dokuments mit Hilfe eines XSL-Scripts ist es möglich,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Enterprise Architect, Modellieren mit UML