UML Klassen Notationen

Die UML Klassennotation wird in 3 Rubriken unterteilt:

1.) Klassenname (eventuell mit Zusätzen)
2.) Attribute (Eigenschaften / Daten)
3.) Operationen (Methoden)

Folgende Sichtbarkeitssymbole können vor den Attribut- oder Methodennamen stehen:
+ für public
– für private
# für protected

Klassenattribute und -methoden werden unterstrichen.
Alle abgeleiteten Attribute (also automatisch berechnete) werden durch einen vorangestellten Schrägstrich markiert:
/abgeleitetesAttr.

Um Abstrakte Methoden zu kennzeichnen wird entweder kursiv geschrieben oder um den Eigenschaftswert {abstract} ergänzt. Vor einem Methodennamen können Stereotypen angegeben werden (z.B. «constructor»).

Die Notation für Objekte wird statt des Klassennamens der unterstrichene Objektname eingesetzt, und eventuell von einem Doppelpunkt und dem Namen der instanziierten Klasse („objektName: Klassenname“) gefolgt.

Veröffentlicht unter Modellieren mit UML
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code