Richtlinien für barrierefreie PDF-Dokumente

PAC2 Pyramide der Stiftung Zugang Für AlleIn diesem Beitrag finden Sie einige Richtlinien für barrierefreie PDF-Dokumente.

Der Standard PDF/UA-1

Der ISO-Standard 14289-1 (PDF/UA) ist im Jahr 2012 in seiner ersten Version erschienen. Verantwortlich dafür ist die PDF Association, welche unter anderem auch für die Standards PDF, PDF/A und PDF/X zuständig ist.

Das Matterhorn Protokoll

Um die Konformität von PDF/UA zu überprüfen kann alternativ das Matterhorn Protokoll herangezogen werden. Es steht auf der Webseite der PDF Association zum Download zur Verfügung. Dieses Dokument, das auch ins Deutsche übersetzt wurde, unterstützt Softwareentwickler und Testpersonen PDF-Dokumente auf PDF/UA Konformität zu prüfen.

Darin werden 136 Fehlerbedingungen, unterteilt in 31 Prüfpunkten, erläutert. Diese werden wiederum in 87 Fehlerbedingungen aufgeteilt, welche durch Software automatisch überprüft werden können. 47 Fehlerbedingungen müssen manuell und interaktiv geprüft werden. 2 Fehlerbedingungen werden nicht zugeordnet.

Die WCAG 2.0

Die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) sind die offiziellen Richtlinien des W3C (World Wide Web Consortium) für barrierefreie Webinhalte. Diese liegen nunmehr in ihrer zweiten Version aus dem Jahr 2008 vor und beschreiben, wie mit den relevanten Auszeichnungs- und Programmiersprachen die Inhalte von Webseiten barrierefrei erzeugt werden können.

Da das PDF auch als Beispiel der möglichen Webinhalte genannt wird, gelten die meisten dieser Richtlinien auch für PDF-Dokumente. Da Barrierefreiheit mit dem PDF/UA-Standard nicht neu erfunden wurde, basiert dieser auf den WCAG.

Weiterführende Informationen:

Veröffentlicht unter Dokument-Generierung, Tips & Tricks
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*