Sparx Pro Cloud | Verschlüsselte Verbindungszeichenfolge

Wenn man von Enterprise Architect mit den Cloud Services oder mit Pro Cloud Server verbinden möchte – wird zwar kein Username oder Passwort abgespeichert und die Authentifizierung sollten idealerweise durch die IIS Authentifizierungsmöglichkeiten gesteuert werden, aber vielleicht möchte man den generellen Zugriff auch nicht transparent machen. Dazu gibt es schon länger für Datenbankverbindungszeichenfolgen die Möglichkeit der Verschlüsselung ebendieser.

Mit einem kleinen Trick kann man mit Enterprise Architect aber jede Verbindungszeichenfolge verschlüsseln.

Stellen sie zunächst die Verbindung zu einem Cloud Service her:

Da Enterprise Architect dann gleich das Modell öffnet – müssen sie dann nochmals Projekt|Öffnen… anklicken. Dann können sie über die bereits genutzten Verbindungen die aktuelle Verbindungszeichenfolge auslesen. Zu sehen ist in diesem Beispiel
RAS --- ;Connect=Cloud=protocol:http,address:127.0.0.1,port:804;Data Source=RAS;DSN=RAS;

Wenn sie nun Projekt|Projekt als Verknüpfung speichern… auswählen, dann können sie eine beliebige Datei mit der Endung EAP erzeugen – die dann die Verbindungszeichenfolge enthält – zusätzlich bietet das Fenster die Option: Verschlüsseln der Verbindungszeichenfolge an – und dann wird in dieser Datei folgendes gespeichert:

EAConnectString:RAS --- ;ConnectEx=rdwj!AIh`=&akz/7p{K2oA/t9ofR9i}u<Hw(1i*D<6OX)Y+n{r\H[;>:b0"{$65a8xey2,QfkRJ,;

„EAConnectString:“ gehört nicht zur Verbindungszeichenfolge – aber alles dahinter kopieren und die Verbindungszeichenfolge im Projekt Öffnen Dialog austauschen. Den alten Eintrag aus der Liste entfernen und schon haben sie die Verbindungszeichenfolge zum Cloud Service/Pro Cloud Server verschlüsselt.

Veröffentlicht unter Enterprise Architect, Infrastruktur, Zusatzprodukte
One comment on “Sparx Pro Cloud | Verschlüsselte Verbindungszeichenfolge
  1. you should use IIS for authentification – then it may make sense to encrypt the Connection String as it is possible with DBMS Connection Strings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code