Checkliste zum Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten

PAC2 Pyramide der Stiftung Zugang Für AlleIn diesem Beitrag finden Sie eine nützliche Checkliste, was Sie alles bei der Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente berücksichtigen müssen.

Handelt es sich um barrierefreie PDF-Dokumente, so sollten die folgenden Fragestellungen positiv beantworten sein:

  • Haben alle Textelemente die entsprechenden korrekten Tags gesetzt?
  • Ist der gesamte Text in einzelne Kapitel unterteilt?
  • Sind den Überschriften die Headings 1-6 zugewiesen?
  • Ist jeden Absatz als einzelner Paragraph markiert?
  • Sind alle Aufzählungen als korrekte Listen ausgezeichnet (dies gilt auch für verschachtelte Listen)?
  • Haben alle Datentabellen auch Tabellenüberschriften definiert?
  • Ist die korrekte Lesereihenfolge festgelegt (primär im Tag-Baum, sekundär für das Umfließen des PDF-Dokuments)?
  • Haben alle Grafiken alternative Texte gesetzt?
  • Stehen Layout-Grafiken in der Struktur sowie Kopf- und Fußzeilen im Hintergrund?
  • Hat das Dokument die entsprechende Sprache zugewiesen?
  • Sind notwendige Sprachwechsel (z.B. für einzelne Worte oder ganze Textabschnitte innerhalb des Dokuments) zugewiesen?
  • Stehen für das einfache Navigieren Lesezeichen zur Verfügung?
  • Behindern definierte Sicherheitseinstellungen das Vorlesen?
  • Sind Fußnoten inline im Textfluss festgelegt?
  • Sind interne Referenzen (innerhalb des Dokuments, wie z.B. Tabellenverzeichnisse) vorhanden?
  • Ist eine Liste von Abkürzungen und Akronyme vorhanden?
  • Wurde das Dokument (automatisiert) auf verschiedene formale Mängel geprüft?
  • Wurde das Dokument nicht nur von sehenden, sondern auch blinden Spezialisten geprüft?

Weiterführende Informationen:

Veröffentlicht unter Dokument-Generierung, Tips & Tricks
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*